Senologie und onkologische Gynäkologie

Senologie und onkologische Gynäkologie

Herzlich willkommen in der Praxis für Senologie und onkologische Gynäkologie im MVZ Walsrode. Wir kümmern uns um Sie!

Leistungsspektrum

In der Praxis für Senologie und onkologische Gynäkologie können Sie die folgenden Leistungen in Anspruch nehmen:

Diagnostik

Abklärung sämtlicher Befunde der Brust und Achselhöhle

  • Mammographie (Kooperationspartner)
  • Hochauflösende Ultraschalluntersuchung
  • Probeentnahme (Biopsie): Gewebe wird entnommen und feingeweblich untersucht, ob es gut- oder bösartig ist.
Methoden

Ultraschallgesteuerte Stanzbiopsie

Nach örtlicher Betäubung wird eine etwa 2 mm dünne Führungsnadel vorsichtig in die Brust oder in die Achselhöhle eingeführt. Über die Führungsnadel wird die Nadel zur Probenentnahme eingebracht. Es werden in der Regel 3-4 Proben ultraschallgesteuert entnommen. Außer einem kurzen Moment für die örtliche Betäubung, wenn überhaupt, ist üblicherweise gar kein Schmerz zu erwarten. Die entnommenen Proben werden dann zur feingeweblichen Untersuchung geschickt.

Vakuumsaugbiopsie (Kooperationspartner)

Bei abklärungsbedürftigen Befunden, die nur in der Mammographie darstellbar sind, wie z. B. bei verdächtigen Mikroverkalkungen erfolgt die Probeentnahme mammographisch gesteuert. Die Gewebeentnahme erfolgt in der Regel in Bauchlage. Nach örtlicher Betäubung der Haut, wird die Biopsienadel in die Brust eingeführt. Nach Kontrollen der korrekten Lage der Nadel erfolgt nochmals örtliche Betäubung und anschließend die Gewebsentnahme. Die Gewebsentnahme ist in der Regel nicht schmerzhaft. Nach der Gewebeentnahme wird regelmäßig ein sogenannter Clip eingelegt. Dies ist eine kleine Metallmarkierung, welche an der Entnahmestelle hinterlassen wird. Mithilfe dieses Clips lässt sich die entnommene Stelle z.B. im Falle einer später erforderlichen Operation jederzeit problemlos wieder auffinden. Falls keine Operation nach der Gewebsentnahme erforderlich sein sollte, wächst dieser Clip im Gewebe ein und bereitet keine Probleme. Die entnommenen Proben werden dann zur feingeweblichen Untersuchung geschickt.

Zystenpunktion

Zysten werden nur punktiert, wenn sie so groß sind, dass sie stören und Schmerzen verursachen oder wenn sie im Ultraschall abklärungsbedürftig aussehen. Die Punktion ist sehr einfach und nicht schmerzhaft. Hierbei wird eine dünne Nadel in die Brust eingeführt und unter sonographischer Sicht in die Zyste eingebacht. Dann wird die Flüssigkeit abgesaugt und ggf. zur mikroskopischen Untersuchung geschickt.

Genetische Beratung und Testung bei Brust- und/oder Eierstockkrebs

In unserer Praxis können wir bei Verdacht auf erblich bedingten Brust- und/oder Eierstockkrebs in Kooperation mit der Universitätsklinik Köln vor Ort genetisch beraten und testen.

Die Praxis für Senologie und onkologische Gynäkologie am Heidekreis-Klinikum Walsrode ist Kooperationspartner des Zentrums Familiärer Brust- und Eierstockkrebs der Uniklinik Köln. Durch diese Kooperation haben unsere Patientinnen die Möglichkeit an der BMBF-geförderten Registerstudie „HerediCaRe“ des Deutschen Konsortiums Familiärer Brust- und Eierstockkrebs teilzunehmen.

Diese Registerstudie eignet sich für Patientinnen und Patienten mit dem Verdacht auf familiäre oder erbliche Veranlagung für Brust - und/oder Eierstockkrebs.

Ziel ist es, mit einer strukturierten und qualitätsgesicherten Datenerfassung/ und -analyse die Versorgung und Betreuung von Ratsuchenden und Patienten mit einer erblichen Belastung für Brust- und Eierstockkrebs durch neues Wissen stetig zu verbessern.Bei inhaltlichen Fragen zur Studie stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen des HerediCaRe-Teams an der Uniklinik Köln unter der E-Mail Adresse: fbz-heredicareorga-pf@uk-koeln.de gerne zur Verfügung.

Beratungen

Angeboten werden Beratungen über:

  • Wiederaufbau der Brust und/oder Brustwarze und/oder des Brustwarzenhofes bei bzw. nach Brustkrebs
  • prophylaktische Operationen bei einem hohen Risiko für Brustkrebs
  • Korrektur-Operationen bei angeborenen Fehlbildungen der Brust, Brustwarze oder Achselhöhlen
  • Korrektur-Operationen bei symptomatischen Narben nach vorangegangenen Brustoperationen
  • Korrektur-Operationen bei Problemen nach einer Implantat-Operation der Brust
  • Brustvergrößerung oder -verkleinerung
  • Brustkorrektur bei Männern mit Brustvergrößerung (Gynäkomastie)
    • Korrektur-Operationen bei Transgendern Mann-zu-Frau / Frau-zu-Mann

Systemtherapie und Chemotherapie-Ambulanz

Das Ziel bei einer Krebserkrankung ist, nicht nur, dass Sie gesund werden, sondern auch, dass Sie gesund bleiben! Wir können heutzutage so genau die Beschaffenheit jeden Tumors bestimmen und gezielte individuelle Therapie für jede Patientin anbieten. Somit vermeiden wir die Über- aber auch die Untertherapien.

Therapiearten

Chemotherapie:

Bei manchen Tumorbiologien wird eine Chemotherapie empfohlen. Die Notwendigkeit einer chemotherapeutischen Behandlung löst bei den meisten Menschen starke Ängste und Abwehrreaktionen aus.

Tatsächlich gibt es heute aber sehr viele verschiedene supportive (unterstützende) Therapien, welche die Nebenwirkungen der Chemotherapeutika sehr lindern. Wir legen auch Wert auf die evidenzbasierten komplementären Maßnahmen.

Grundsätzlich wird bei der Wahl der Chemotherapeutika sehr genau Nutzen und möglicher Schaden sorgfältig gegeneinander abgewogen und Sie erhalten eine sog. stadiengerechte, auf Sie persönlich abgestimmte Therapie.

Die Chemotherapie wird entweder vor (neoadjuvant) oder nach (adjuvant) der Operation gegeben. Dies wird nach Tumorbiologie und Therapiekonzept individuell entscheiden.

Zielgerichtete Therapie (Immun- und Antikörpertherapie):

Das zunehmende Wissen darüber, wie Wachstum und Vermehrung von Krebszellen beeinflusst werden, eröffnet neue Ansatzpunkte für Behandlungsformen, die gezielter als Chemotherapie in das Tumorwachstum eingreifen. Es gibt mittlerweile sehr viele Medikamente, die zielgerichtet auf der Oberfläche des Tumors wirken und die Wachstumssignale im Stoffwechsel von Krebszellen unterdrücken.

Routinemäßig werden alle Gewebeproben untersucht, damit alle Rezeptoren bzw. Andockstellen des Tumors bestimmt werden können, und somit eine personalisierte individuelle Therapie für Sie bestimmt werden kann.

Die meisten Antikörper- bzw. Immuntherapien werden alle drei Wochen verabreicht. Dauer dieser Immuntherapie ist meistens ein Jahr, diese können ambulant erfolgen.

Antihormonelle Therapie:

In vielen Fällen kann man auch mit „Antihormonen" nachbehandeln. Meistens ist die antihormonelle Therapie in Tablettenform. Die Therapiedauer ist mindestens 5 Jahre. Es gibt verschiedene Medikamente. Abhängig von verschieden Faktoren wird entschieden, welche Therapie für Sie geeignet ist.

Therapie bei fortgeschrittener Erkrankung (metastasierter Brustkrebs)

"Metastasiert" bedeutet, dass sich Brustkrebszellen in anderen Organen befinden. Häufig sind Knochen, die Lunge oder die Leber betroffen.

Es werden jedes Jahr neue Medikamente in der metastasierten Brustkrebs-Situation in Deutschland zugelassen. Die Forschung in der Brustkrebstherapie geht immer weiter. Erfreulicherweise hat die metastasierte Situation eines Brustkrebses heutzutage sehr viele Therapie-Möglichkeiten im Vergleich zu früher. Wichtig ist, dass wir genau wissen, mit welcher Tumorbiologie wir zu tun haben, damit wir zielgerichtet therapieren können.

Nachsorge

Es ist mir und meinem Team sehr wichtig, dass unsere Patientinnen und Patienten nach einer erfolgreichen Behandlung auch weiterhin optimal betreut werden, bzw. die Nachsorge sehr engmaschig stattfindet: Eine regelmäßige onkologische Nachsorge sollte erfolgen. In den ersten 3 Jahren nach der Diagnose sollten Sie sich alle 3 Monaten zur Nachsorge vorstellen. Danach alle 6 Monate. Die onkologische Nachsorge kann bei Ihrem Gynäkologen bzw. Onko-Gynäkologen erfolgen. Wir stehen Ihnen für die Nachsorge ebenso zur Verfügung.

Zweitmeinung

Gerne bieten wir Ihnen eine Zweitmeinung an. Zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen in anderen senologischen Abteilungen und Brustzentren möchte ich, dass Ihnen die bestmöglichste und sicherste Therapie empfohlen wird. Wir ergänzen uns alle und haben dasselbe Ziel: Sie sollen gesund werden und bleiben!

Beratung und Erstellung von ärztlichen Attesten zur Vorlage bei den Krankenkassen

Bei Makromastie (sehr großen Brüsten), Mikromastie (sehr kleinen Brüsten), Brustasymmetrien, Schlauchbrust oder Fehlbildungen beraten wir Sie gerne und auf Wunsch erstellen wir Ihnen einen Antrag auf Kostenübernahme für die Korrektur zur Vorlage bei Ihrer Krankenkasse, wenn die Operation medizinisch indiziert ist.

Weitere Angebote für Krebs- und Chemotherapiepatienten

Momentan bieten wir noch keine Kurse an. In Planung/ im Aufbau sind:

  • Schminkkurse
  • Sportkurse
  • Kochkurse
  • Ernährungsberatung
  • Akupunktur
  • Kinesiologisches Taping

Weiterführende Informationen:

Ihr behandelnder Arzt

Dr. med Mina Fam
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Zusatzbezeichnung medikamentöse Tumortherapie
Senior Mammaoperateur nach OnkoZert
DEGUM Stufe II Mammasonografie
Qualifikation zur genetischen Beratung und -Testung
MIC I Qualifikation
Kolposkopiediplom

Mitgliedschaft bei:
AG CPC, AGE, AWOgyn, BVF, DEGUM, DGGG, ESGE

Sie suchen einen Senologen in Walsrode?
Dann sind Sie bei uns in guten Händen! Gerne beraten wir Sie umfassend und gründlich in unserer Senologiepraxis in Walsrode – vereinbaren Sie am besten jetzt Ihren Termin.

Kontakt

Telefon: 05161 602-2950
Fax: 05161 602-2969
E-Mail: info@mvz-walsrode.de

… oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Sprechzeiten

Termine nur nach Vereinbarung –
bitte nutzen Sie unser Kontaktformular
oder rufen Sie uns an: 05161 602-2950

Was benötigen Sie zur Behandlung?

  • Vereinbaren Sie bitte zuerst einen Termin mit uns.
  • Zu Ihrem Termin bringen Sie bitte Ihre Krankenversicherungskarte mit.
  • Falls Sie auf Überweisung einer anderen Ärztin / eines anderen Arztes zu uns kommen, bringen Sie bitte eine Überweisung mit. Diese Überweisung muss auf das Fachgebiet eines unserer Ärztinnen und Ärzte ausgestellt sein.
  • Bitte denken Sie auch an einen aktuellen Medikationsplan und / oder ärztliche Unterlagen-Vorbefunde, falls vorhanden.

Gern stehen wir Ihnen für weitere Fragen und Auskünfte zur Verfügung.

© 2022 Medizinisches Versorgungszentrum Walsrode

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Das MVZ Waldrode verwendet Cookies, um Ihnen einen sicheren und komfortablen Website-Besuch zu ermöglichen. Entscheiden Sie selbst, welche Cookies Sie zulassen wollen.

Einige Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig (Erforderlich). Andere Cookies dienen der Nutzung externer Medien (Extern) oder dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten (Statistik).

Sie können der Nutzung aller Cookies zustimmen (Alle akzeptieren) oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und speichern (Auswahl akzeptieren). Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Datenschutz-Einstellungen für diese Website jederzeit nachträglich anpassen.